WILLKOMMEN

Mit dem authentischen Auftreten von Mark und der Jahrzehnte langen Erfahrung der Band, entsteht eine Musik, die auf den großen Traditionals des Blues, Gospel, American Folks und des Sprirituals basiert, aber den Freiraum bietet, im Augenblick zu interpretieren, aufeinander und das Publikum zu reagieren, wie dieses Musik es erfordert.

So kennen die Zuschauer das Theater. Auf der Bühne passiert großartige Kunst und das Publikum feiert seine Künstler. Aber was passiert hinter oder manchmal unter der Bühne? Da arbeiten diejenigen, die nicht auf der Bühne vom Publikum gefeiert werden. Naturgemäß ist aber auch bei diesen Theatermitarbeitern ein hohes Kreativpotenzial vorhanden. Wenn diese mit den Bühnenkünstlern zusammentreffen, entstehen Ideen.

Im Keller unter der Bühne im Theater Bielefeld, wo Instrumente gelagert werden, treffen die Orchesterwarte Boris und Gernot den Tonmeister Tommy. Man hat schon einmal zusammen musiziert. Im Sängerensemble wird ein amerikanischer Bassist engagiert, -Mark. Er kann neben seinem klassischen Gesang auch Blues, Gospel, American Folk und Spirituals singen. Man trifft sich zu kleinen Jamsessions. Im Keller entsteht die Idee, eine Band zu gründen, der Name, – Mark Coles And The Basement Boyz. Der Schlagzeuger Paul, der schon einige Male im Theater mitgespielt hat, macht mit und die Band ist komplett.

Mark – Gesang Boris – Gitarre Gernot – Bass Paul – Schlagzeug Tommy – Hammond Orgel

fotos von Marcus Meilser